Petra Schönwald

wurde geboren und aufgezogen in Südostdeutschland. Nach dem Abitur verbrachte sie mehrere Jahre auf Reisen. Sie arbeitete als Kellnerin, Altenhelferin, Putzfrau, Callcenteragentin, Eisverkäuferin und Tauchlehrerin im In- und Ausland. In Salzburg  Studium der Germanistik, erste Regieassistenzen und weitere Ausflüge in die Gastronomie sowie ins Verlagswesen. Anschließend war sie als Dramaturgin und Theaterpädagogin am Salzburger Landestheater tätig. Nach einer kurzen Zwischenphase als Industrietaucherin und Bloggerin wurde sie schließlich Regisseurin und kann mittlerweile sogar fast davon leben.  Sie lebt meistens da,  wo sie arbeitet und ansonsten in Berlin. Sie ist zum 4. mal verheiratet, hat 10 Kinder und kriegt Beruf und Privates immer gut unter einen Hut. Außerdem ist sie Teil der 

Berufliche Erfahrungen

Seit Juli 2009 freie Regisseurin und Theaterpädagogin in Deutschland, Österreich und der Schweiz

2006- 2009 Dramaturgin und Theaterpädagogin am Salzburger Landestheater

2004- 2006 Regieassistenz am Salzburger Landestheater und am Schauspielhaus Salzburg

 

Studium

2002 – 2006 Germanistikstudium an der Paris Lodron Universität Salzburg, Abschluss: Bakk phil. Studienschwerpunkte: Neuere deutschsprachige Literatur;  Zusatzausbildung: Deutsch als Fremdsprache (DaF)

Fremdsprachen

Englisch (fließend), Französisch (fließend), Kroatisch (Grundkenntnisse), Thai (Grundkenntnisse)

Projekte (Auswahl) seit 2014:

1. Regie/ Dramatisierungen

2020   Regie "Traudl & Sophie" (UA) von Markus Steinwender, Premiere: 4. Februar 2020, Theater an der Rott, Eggenfelden

2019   Regie "So lonely" von Per Nilsson, Dramatisierung von Michael Müller, Hans Otto Theater Potsdam

          Regie „Das Treibhaus“ (UA) von Meret Hasler, Theater Effingerstraße, Bern

2018   Regie „Emil und die Detektive“ von Erich Kästner, Schauspielhaus Salzburg

         Regie „Shut up“ von Jan Sobrie und Raven Ruell, Vereinigte Bühnen Bozen

         Regie „Burn Baby Burn“ (UA) von Carolin Lacroix, Theater Effingerstraße,Bern

2017   Regie u. Projektleitung zusammen mit Caren Jeß: „Die   Gerechten“ JVA Plötzensee, Berlin

         Regie u. Bühnenfassung „1984“ nach George Orwell, Bühnenfassung Schönwald und Spachidis, Schauspielhaus Salzburg

         Regie „Nichts was im Leben wichtig ist“ von Janne Teller, Schauspielhaus Salzburg

         Regie „Lupus in fabula“ von Henriette Dushe, ARGEkultur Salzburg

         Regie u. Bühnenfassung „4 Könige“, nach dem Drehbuch von Esther Bernstorff, (UA) Theater Effingerstrasse, Bern

2016   Regie „Josef und Maria“ von Peter Turrini, Theater an der Rott, Eggenfelden

          Regie „Supergute Tage “ von Simon Stephens und Marc Haddon, Schauspielhaus Salzburg

          Regie „Kampf des Negers und der Hunde“ von Bernard-Marie Koltès, ARGEkultur Salzburg

          Regie „Verschwunden“  von Stefan Meier und Sebastian Gfeller (UA), Theater an der Effingerstraße, Bern

2015   Regie „Out! – Gefangen im Netz“ von Knut Winkmann, Theater an der Rott, Eggenfelden

         Regie u. Fassung „Joseph Fouché – Bildnis eines politischen Menschen“ (UA) nach Stefan Zweig, ARGEkultur Salzburg

2014   Regie u. Bühnenfassung „Die Schachnovelle“ nach Stefan Zweig, Bühnenfassung Schönwald u.Spachidis, Schauspielhaus Salzburg

         Regie „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf, Bühnenfassung Robert Koall, Schauspielhaus Salzburg

 

2. Theaterpädagogik/ Workshops/ Unterricht

Seit 2016        Schauspielworkshops mit Inhaftierten  in Justizvollzugsanstalten Berlin und   Brandenburg

2009 - 2017    Theaterpädagogin (freie Mitarbeiterin) am Schauspielhaus Salzburg

2006 – 2017    Leiterin des TheaterJugendKlubs Salzburg 2006 – 2017 in Salzburg (Salzburger Landestheater und

                     Schauspielhaus Salzburg); Stückentwicklung   & Regie der Jahresprojekte: „Don Juan kommt aus dem

                      Krieg“ (06/07),   „Zwischen Türen“ (07/08), „Waiting Room“ (09/10), „Eldorado“ (10/11),   „White Out“ (11/12)

                     „Memoria“ (12/13), „Ruhestörung“ (13/14), „Mobile“   (14/15), „Land of Error“ (15/16), „The End“ (16/17)

2015 - 2017     Dozentin für Schauspiel am Schauspielhaus Salzburg (Schauspielschule)

2012 - 2015     Dozentin für Theaterpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Salzburg

3. Projektleitungen

2017    Projektleitung und Regie in Zusammenarbeit mit Caren Jeß: „Die   Gerechten“  mit Gefangenen der 

             Justizvollzugsanstalt Plötzensee, JVA   Plötzensee, Berlin

2012    Projektleitung und Regie  „Macht/ schule/ theater“ 2012  Bundesweite   Theaterinitiative in Österreich für

             Schulen, Land Salzburg „Das stille Volk“

2011    Projektleitung und Regie  „Macht/ schule/ theater“ 2011  Bundesweite   Theaterinitiative in Österreich für

             Schulen, Land Salzburg „Vri hal thu“

2010    Projektleitung „Macht/ schule/ theater“ 2010  Bundesweite   Theaterinitiative in Österreich für Schulen,   

             Land Salzburg „Ressentimental   Journey“

 

 

Weitere Erfahrungen und Qualifikationen

- Nebenjobs von A wie Altenhilfe bis Z wie Zirkuspartyorganisatorin seit 1996

- Tauchlehrerin (PADI) seit 1998

- Lekoratspraktikantin im Residenz Verlag 2004 - 2005

- freie Journalistin für "Unterwasser" Magazin (online + print) 2009 - 2010

- Internationale Berufstaucherin/ commercial diver (IDSA) seit 2009

 

 

2010 - present

2010 - present